Unterricht auf dem Wasser

Unterricht auf dem Wasser eine Frage der Balance

Die Projekt- und Medienklasse (ProMe) 5b startete das Schuljahr mit dem Projekt: „ABC schützen“.
A steht für Achtsamkeit, B für Balance und C für Coolness. Diese drei Elemente wollen wir kennen lernen, fördern (schützen) und weitergeben (als Schützen verbreiten). Nachdem in den Klassenleitertagen zu Coolness und Achtsamkeit gearbeitet wurde, stand anschließend der Schwerpunkt Balance im Vordergrund.
Bewegungspausen mit Yogaelementen und regelmäßige Balanceübungen im Sportunterricht legten die Basis um die beiden Gehirnhälften besser zu verknüpfen und dadurch die Koordination und Konzentration zu stärken. Zusätzlich zum Schulsport haben die Kinder mit unserem Kooperationspartner Herrn Ribbecke an vier Freitagen an der Töplitzer Badestelle bzw. auf dem kleinen Zernsee das Stand-up-Paddling (SUP) erlernt, eine Fitnesssportart, bei der man aufrecht auf einem „Board“ steht und sich mit einem Stechpaddel vorwärtsbewegt, um übers Wasser zu gleiten. (www.suparound.de)

Hierzu ein paar Eindrücke aus den Tagebucheinträgen, die die Kinder im Deutschunterricht dazu verfassten:

1. Projekttag:

„Zu Beginn der Stunde haben wir Fangen gespielt. Dann wurden uns die Neoprenanzüge ausgeteilt. Anschließend wurden wir den Brettern zugeteilt und machten Trockenübungen. Dann durften wir endlich aufs Wasser. Auf dem Wasser sind wir erst auf den Knien gepaddelt, danach haben wir das Lenken und Rückwärtsfahren geübt. Wir durften uns dann innerhalb der Bojen bewegen. Ich blieb immer dort, wo die meisten Bretter waren. Dann sollten wir uns einreihen und die letzten Meter im Stehen paddeln.“
Felix, 11Jahre

2. Projekttag:

„Wir waren deutlich länger auf dem Wasser. Wir haben Wenden und Drehen geübt. Wir sind sogar im Stehen gepaddelt. Ich finde im Stehen geht es viel leichter! Es ist wir beim ersten Mal jemand reingefallen. … Aber es war cool, volle Balanceübung (vor allem im Stehen)! Hoffentlich können wir nächstes Mal wieder im Stehen paddeln!“
Anna, 10 Jahre

3. Projekttag:

„Schade, der Sturm gestern hat alles versaut! Wir konnten nicht aufs Wasser! Aber Frau Tschesch (Klassenlehrerin) und André (Stand up paddling Lehrer) haben die Stunde toll gestaltet! Frau Tschesch hat Yogaübungen angeboten und André hat eine Balanceübung gemacht.“
Anna, 10 Jahre

„Als gestern dieser extreme Sturm Xavier gewütet hat und leider an der Badestelle einen riesigen Baum entwurzelt hat, mussten wir Theorie in Raum 13 machen. Wir haben den richtigen Umgang mit dem Paddel und Balance [auf einem Balanceboard] geübt.“ Felix, 11Jahre

4. Projekttag:

„Diesmal war es auch cool. Wir haben diesmal den Test in Praxis gemacht und dann den Test geschrieben. Der Test war eigentlich total leicht, aber Aufgabe 3 war schwer.“ Alexander, 10Jahre

Zum Projektabschluss haben die Kinder im Kunstunterricht ein Mixed-Media-Bild erstellt. So konnten sie gedanklich noch mal auf einer fiktiven Wasserlandschaft paddeln, da wir aufgrund des Wetters nicht mehr real aufs Wasser konnten.

Inselschule Töplitz
Verlässliche Halbtagsgrundschule mit intergrierter Kindertagesbetreuung